Ihr Warenkorb
keine Produkte

Ukulelen

Ukulelen

Der Ursprung dieses kleinen und sehr preiswerten Instruments ist sehr genau bekannt. Der portugiesische Einwanderer Joao Fernandez brachte dieses Instrument 1879 mit nach Honolulu. Er kam aus Madeira, wo dieses Instrument Braguinha genannt wurde. Von ebenfalls eingewanderten Handwerkern wurde die kleine Braguinha auf Hawaii gebaut und verbreitet.

Den Namen Ukulele erhielt das Intrument erst später, was auf hawaiianisch "hüpfender Floh" bedeutet. Im Laufe der Zeit entwickelten sich 4 Typen von Ukulelen, alle mit 4 Saiten, aber in verschiedenen Größen und Stimmungen. Die Sopran-, die Konzert-, die Tenor-, sowie die Bariton-Ukulele, die damit auch die größte ist.

 zum Einkau -> 

Hier findet ihr eine kleine Übersicht der gebräuchlichsten Griffe für Sopran/Konzert-Ukulele zum Ausdrucken!
Stimmung: a,d,f#,h, aber Achtung: 4. Saite wird hoch gestimmt.